Fragen / antworten


Kennenlern- und Standortgespräch unverbindlich und kostenlos

  • Sinn und Zweck des Kennenlern- und Standortgespräches ist es, uns gegenseitig kennenzulernen und offene Fragen zu klären. Und gemeinsam herauszufinden, an welchem Punkt Sie gegenwärtig stehen, was Ihre Ziele sind und wie und in welchem Zeitfenster wir diese Ziele erreichen möchten in der möglichen gemeinsamen Zusammenarbeit.
  • Mit dem Erstgespräch gehen Sie keine Verpflichtungen ein. Bei offenen Fragen und Interesse für eine mögliche Zusammenarbeit dürfen Sie sich jederzeit gerne melden.

Finanzierung der Begleitung

  • Krankenkassen: Laut aktuellem Krankenversicherungsgesetz können Genesungsbegleiter/innen ihre Tätigkeit in selbständiger Berufsausübung nicht über Krankenkassen abrechnen.
  • IV: Personen, die sich im Eingliederungsprozess durch die IV befinden, können prüfen lassen, ob sich die IV an den Kosten für die Genesungsbegleitung beteiligt.
  • Sozialhilfe: Personen, die durch die Sozialhilfe ihrer Wohngemeinde unterstützt werden, können die Sozialhilfe anfragen, ob sie sich an den Kosten beteiligt. Je nach Wohnort gibt es sehr unterschiedliche Handhabungen der Gemeinden. In jedem Fall ist eine Einzelfallprüfung notwendig.
  • Stiftungen: Diverse Stiftungen können angefragt werden, ob diese Sie bei der Finanzierung unterstützen. Gegenwärtig bin ich mit ausgewählten Stiftungen in Gesprächen zwecks engerer Vernetzung, welche dann u. a. den Vorteil mit sich bringt, dass Abklärungen zeitnaher möglich sind.
  • Die Abklärungen hinsichtlich der Finanzierung müssen Sie nicht selbst tätigen, bei Interesse unterstütze ich Sie bei den Abklärungen.