partner-netzwerk


Positive Wendepunkte und Verkürzung von Leidensgeschichten

In Genesungsprozessen sind auch die Rahmenbedingungen mitentscheidend. Sie möchten zu positiven Wendepunkten beitragen? Dann schliessen Sie sich sehr gerne meinem Partner-Netzwerk an, um punktuell gemeinsame Synergien zu nützen, für die Verkürzung von Leidensgeschichten. Kontaktieren Sie mich sehr gerne, um uns persönlich und unverbindlich über Ihre Vorstellungen und verschiedene Möglichkeiten auszutauschen.

Chancen für 1. Arbeitsmarkt - Für Menschen und Unternehmen

Der berufliche Wiedereinstieg von Menschen, die nach einer schweren Lebenskrise wieder in den 1. Arbeitsmarkt einsteigen wollen, ist eine Chance für die Menschen und ebenso für die Unternehmen. Auch Menschen, die mit einer Lebenskrise zu kämpfen hatten/haben, bringen berufliche und persönliche Kompetenzen mit und wollen diese auch sinnvoll anwenden. Für Unternehmen ist es neben dem menschlichen Aspekt auch hinsichtlich des Fachkräftemangels interessant, das vorhandene Potenzial zu nützen. Wie ist Ihre Haltung dazu, ist das etwas für Sie und Ihren Betrieb?

Punktuelle Kostenbeteiligung

Die Genesungsbegleitung, die ich anbiete, ist laut Krankenversicherungsgesetz bisher nicht über die Krankenkassen abrechenbar, die Begleitung selbst zu bezahlen ist nicht für alle Betroffenen möglich. Die Unterstützung sollte jedoch nicht an der finanziellen Situation der Betroffenen scheitern. Menschen, die eine temporäre Begleitung zur Unterstützung suchen, sollten diese unabhängig von ihrer finanziellen Situation erhalten können. Sie haben die Möglichkeit und das Interesse, Menschen punktuell bei der Finanzierung der Genesungsbegleitung zu unterstützen, um Betroffene damit direkt zu fördern, in ihrem Entwicklungsprozess?

Welchen Beitrag leiste ich selbst?

Für Menschen, die sich für meine Begleitung interessieren, biete ich das Kennenlern-/Standortgespräch kostenlos an. Ausserdem begleite ich Menschen in finanziellen Härtefällen zu stark reduzierten Konditionen. Die Möglichkeiten dies zu tun sind jedoch wie in jedem Unternehmen begrenzt. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit Partnern wichtig. Weil so das finanzielle Engagement auf mehrere Schultern verteilt wird und die Begleitung nicht von den wirtschaftlichen Möglichkeiten der Betroffenen abhängt.